Zalando Connected Retail in CH – Textil Revue 2021

Post by Sharon Livain
Jul
21
2021

Vor ein paar Wochen wurden wir zum Start von Zalandos Partnerprogramm Connected Retail befragt. Der Redakteur der Textil Revue stiess auf unseren Blog-Beitrag, in dem wir die Vor- und Nachteile einer Kooperation mit dem Connected Retail Programm diskutierten.

„Das Programm Connected Retail muss genauer unter die Lupe genommen und für jedes Geschäft individuell bewertet werden. Man kann nicht einfach verallgemeinern und sagen, ob es gut oder schlecht ist“, sagt Mona Altheimer, Junior Project Manager bei GANDT, einem Schweizer Beratungsunternehmen für digitale Strategien.

 

Zalando Connected Retail

Hier findest Du eine Auffrischung der Vor- und Nachteile der Arbeit mit dem Programm:

 

Pro

  • Der Verkaufskanal wird auf die EU ausgeweitet
  • Modehäuser erreichen mehr Kunden auf der Plattform
  • Click & Collect und Return in Store werden angeboten
  • Eine Filterfunktion ermöglicht es, dass nur Produkte aus dem stationären Handel angezeigt werden.
  • So kann der Kunde ganz bewusst den stationären Handel unterstützen
  • Modehäuser können trotz Sperrungen verkaufen
  • Trotz Lockdowns können Mitarbeiter die Logistik übernehmen und arbeiten
  • Kurze Kündigungsfrist für Einzelhändler

 

Contra

  • Verlust von Markenwerten
  • Schwierigkeit, Stammkunden zu halten
  • Es gibt eine starke Konkurrenz
  • Das Branding ist nicht mehr gleich sichtbar
  • Es gelten die Spielregeln, d.h. sie bestimmen z.B. die Versanddauer und die Retourenabwicklung
  • Aufbau eines neuen Logistiknetzwerks zum Verpacken und Versenden der Pakete
  • Provision für Zalando
  • Die Gewinnmarge sinkt, bedingt durch die Gebühren und die Versandkosten
  • Einzelhändler zahlen für Versandkosten und Verpackung
  • Um die Sichtbarkeit zu erhöhen, muss Zalando in Marketing investieren

 

Den vollständigen Artikel kannst Du unten herunterladen.

Original Artikel als PDF
Veröffentlicht in der Juli-Ausgabe 2021 im Magazin Textil Revue.