GANDT Fireside Chat #030 | Google Credits jetzt auch in Deutschland und Instagram TV Ads

Möchtest du direkt mit uns sprechen?

GANDT Fireside Chat #030

Getreu unserem Motto “Working Out Loud” tauschen wir von GANDT Ventures in der jetzigen Situation digital über aktuelle Themen aus und decken Chancen auf, die für Unternehmen und Daily-Business genutzt werden können.

Aber vor allem ist es eine Menge Spaß und eine großartige Möglichkeit, Wissen auszutauschen.
Unsere Podcast-Chats stehen allen Interessierten zur Verfügung, die mehr über Google, Facebook, Amazon und Co. wissen wollen.

Hört rein und lernt unser Team besser kennen. 🙂🎧📹

>> Hier direkt zur Agenda des GANDT Fireside Chat Videos

Google Ads Rettungsschirm in Deutschland

Es war am 27. März 2020, dass Googles CEO Sundar Pichai ankündigte, COVID-19-Support in Form von kostenlosen AdCredits an kleine und mittlere Unternehmen zu Verfügung zu stellen.

Nun sind die Hilfen endlich da – das kostenlose Werbeguthaben wurde jetzt in Deutschland, Australien, Italien, Neuseeland und Taiwan eingeführt. Es wird automatisch mit künftigen Ausgaben verrechnet und dem GoogleAds Konto hinzugefügt.

Wie von Google bereits vor einigen Wochen verkündet, ist dafür keine Bewerbung notwendig – Google entscheidet selbstständig über die Auswahl und Höhe der Credits.

Die Höhe des Guthabens hängt von verschiedenen Faktoren ab:
Zum einen spielen die bisherigen Google Ads-Ausgaben eine Rolle, zudem das Land der Rechnungsadresse und der Währung des Google Ads-Kontos. Das Maximun wurde allerdings festgelegt – jeder berechtigte Kunde erhält ein Guthaben von maximal 1.000 USD.

Das Werbeguthaben, welches Ende 2020 seine Gültigkeit verliert, soll klein- und mittelständischen Unternehmen in der aktuellen Corona-Krise helfen mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben..
Laut Google gibt es ein global aufgestelltes Team, welches sich nur um die Beratung und Unterstützung von KMUs kümmert. Die Werbeguthaben sind für diese Unternehmen gedacht.

Zu finden ist das Guthaben auf der Seite „Gutscheincodes“ des Google Ads-Kontos. Dazu muss man oben auf der Seite auf das Werkzeugsymbol klicken und dann unter „Abrechnung“ auf Gutscheincodes.

Instagram startet mit IGTV Videoanzeigen

Es gibt eine neues Werbeformat für Instagram: IGTV Videoanzeigen.
Diese erscheinen, ähnlich wie wir es von VideoAds bei YouTube kennen, vor den Videos bei Instragram TV. Inwiefern diese ebenfalls „skip-able“ sein werden, steht noch nicht fest.

IGTV ist für Instagram ein wichtiger Bestandteil der Plattform geworden. Damit steigt die Engagementrate zwischen Nutzern und Profile und auch die Verweildauer der Nutzer auf der Plattform. Mit IGTV versucht Instagram wohl ein Stück vom YouTube Marktanteil ab zubekommen.

Bisher gab es weniger Anreize für Instagram Accounts, sich die Zeit zu nehmen einen IGTV Account zu erstellen. Der Aufwand hochwertigen long-form Content zu erstellen, ist um ein Vielfaches höher als Beiträge oder kurze Stories zusammen zu stellen.

Mit dem neuen Anzeigenformat soll sich das ändern, Testphase des Projekts ist in den USA – hier startet Instagram mit einer kleinen Gruppe an Accounts und wird dann das Format langsam weltweit ausrollen.
Chris hat sich in seinem Blogartikel das neue Format mal genauer anschaut.

Hört in unseren Fireside Chat rein wenn wir über das neue AdFormat und die damit verbundenen neuen Opportunitäten für Werbetreibende sprechen!


Agenda | GANDT Fireside Chat Video #030

00:00 Intro
00:55 Google Ads Rettungsschirm in Deutschland
17:00 Instagram TV Ads

Wenn ihr die Diskussion mit uns weiterführen wollt, oder Fragen zu eurem Business habt, stehen wir euch hier zur Verfügung:
https://gandt.ch/appointments/

Ihr findet uns auch auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/company/gandt-ventures/

Quellen:
https://about.instagram.com/blog/anno…

LET's talk about it

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Unser Newsletter

Immer vorn dabei bleiben!