GANDT Fireside Chat #040 | Mehrwertsteuer-Senkung in Deutschland und Twitter Sprachnachrichten

Möchtest du direkt mit uns sprechen?

GANDT Fireside Chat #040

Getreu unserem Motto “Working Out Loud” tauschen wir von GANDT Ventures uns in der jetzigen Situation digital über aktuelle Themen aus und decken Chancen auf, die für Unternehmen und Daily-Business genutzt werden können.

Aber vor allem ist es eine Menge Spaß und eine großartige Möglichkeit, Wissen auszutauschen.
Unsere Podcast-Chats stehen allen Interessierten zur Verfügung, die mehr über Google, Facebook, Amazon und Co. wissen wollen.

Hört rein und lernt unser Team besser kennen. 🙂🎧📹

>> Hier direkt zur Agenda des GANDT Fireside Chat Videos

Mehrwertsteuersenkung in Deutschland ab 01. Juli 2020

Die deutsche Bundesregierung hat eine weitreichende Maßnahme zur Verbesserung der Konjunktur beschlossen: Ab dem 01.Juli 2020 wird für 6 Monate die Mehrwertsteuer gesenkt. Diese Entscheidung ist Teil des Corona-Konjunkturpaketes der Bundesregierung.

Konkret bedeutet das, dass der Steuersatz von 19% Prozent auf 16% gesenkt wird; die niedrigere Mehrwertsteuer von 7%, die u.a. auf Grundnahrungsmittel gilt, auf 5%.

Es besteht jedoch keine Verpflichtung, die Steuersenkung durch entsprechend geringere Endpreise an die Kunden weiterzugeben. Im Rahmen der üblichen Preisgestaltung steht es Unternehmen, Dienstleistern und Geschäftstreibenden frei, ihre Preise beizubehalten und dadurch ihre Gewinnspanne zu erhöhen.

Bereits seit der ersten Bekanntmachung herrscht viel Aufregung im Handel wie und ob die Unternehmen diese Anpassung vornehmen werden.
Ein paar der großen deutschen Unternehmen haben sich nun dazu geäußert: So will der dm-drogerie Markt die Mehrwertsteuersenkung Artikel für Artikel vollständig an die Kunden weitergeben.

Sowohl im Online Shop als auch in den stationären Geschäften wird die Drogerie-Kette den entsprechenden gesenkten Preis transparent an den Kunden weitergeben, dieser Preis wird auch die Basis von Rabatt- oder Punkte-Vergünstigungen bilden.

dm hat die technischen Gegebenheiten für eine derartige temporäre Umstellung bereits: Als Omni-Channel Unternehmen, mit Features wie bspw. Service Express-Abholungen im Geschäft nach einer Onlinebestellung, zeigt sich hier das die Verknüpfung des Online-Handels mit dem stationären Geschäft große Vorteile mit sich bringen.

Schaut in unseren Fireside Chat rein und erfahrt, welche Auswirkungen die Senkung konkret haben kann und wie andere Unternehmen verfahren wollen!

Twitter ermöglicht Sprachnachrichten in Tweets

Die Kurznachrichten-Plattform startet nun auch mit Sprachnachrichten.
Passend zum Namen können Tweets jetzt auch als Audiobotschaft verfasst werden und mit einer maximalen Länge von 140 Sekunden pro Nachricht gepostet werden.

Für Antworten oder Retweets ist die Sprach-Funktion bisher nicht verfügbar, die Audio-Tweets sollen aber davon abgesehen genauso wie andere Tweets in der Timeline auftauchen.
Dadurch soll die Nutzung der App unterwegs erleichtert werden. Außerdem haben die User die Möglichkeit, etwas mehr Persönlichkeit in die Kurznachrichten hinzuzufügen.

Besonders im Journalismus-Bereich kann dieses neue Feature eine kurze Bestandsaufnahme oder die Mitteilung von News erleichtern.

Die bisherige Maximal-Anzahl von 280 Zeichen sind nicht immer ausreichend und „einige Nuancen der Konversation gehen in der Übertragung verloren“ – so beschreibt Twitter selbst die Motivation hinter der neuen Funktion.

Die Funktion wird zunächst nur in der Twitter-App für das iOS-System von Apples iPhones und iPads verfügbar sein. Alle Devices sollen sie sich jedoch anhören können.

Noch offen ist jedoch wie Twitter die neuen Sprachnachrichten auf Hassrede, Hetze oder auch gefährliche Falschinformationen prüfen werden.
Besonders aktuell häufig in den Medien thematisiert, prüft Twitter die geschriebenen Nachrichten auf ihrer Plattform. Zuletzt gingen das Netzwerk unter anderem strikt gegen falsche Informationen rund um das Corona-Virus vor.

Ein Twitter-Sprecher bestätigte allerdings bereits, dass das Unternehmen an zusätzlichen Überwachungssystemen arbeitet. Diese soll integriert werden sollen bevor das Feature einer breiteren Masse an Usern zu Verfügung gestellt werden soll.


Agenda | GANDT Fireside Chat Video #040

00:00 Intro
00:40 Auswirkung der Steuersenkung in Deutschland
19:25 Twitter ermöglicht Sprachnachrichten in Tweets

Wenn ihr die Diskussion mit uns weiterführen wollt, oder Fragen zu eurem Business habt, stehen wir euch hier zur Verfügung:
https://gandt.ch/appointments/

Ihr findet uns auch auf LinkedIn:
https://www.linkedin.com/company/gandt-ventures/

Quellen:
https://www.internetworld.de/e-commer…
https://t3n.de/news/tweet-sprachnachr…

LET's talk about it

Teile diesen Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Unser Newsletter

Immer vorn dabei bleiben!