Instagram startet mit IGTV Videoanzeigen

Post by Christopher Smid
Jun
04
2020

Instagram startet mit IGTV Videoanzeigen, bevor ein Nutzer sich ein Video bei Instagram TV (IGTV) anschaut. IGTV ist für Instagram ein wichtiger Bestandteil der Plattform geworden. Account können bis zu 10 Minuten Videos hochladen und größere Accounts sogar bis zu 60 Minuten. Damit steigt die Engagementrate zwischen Nutzern und Profile und wie lange ein Nutzer auf der Plattform bleibt. Mit IGTV, versucht Instagram sich ein Stück vom YouTube Marktanteil abzunehmen

Bisher gab es weniger Anreize für Instagram Accounts, sich die Zeit zu nehmen einen IGTV Account zu erstellen. Der Aufwand hochwertigen long-form Content zu erstellen ist, um ein Vielfaches höher als Beiträge oder kurze Stories zusammen zu stellen.

Das soll sich jetzt ändern.

 

IGTV Videoanzeigen

Das neue Anzeigen Modul, soll Videos abspielen, bevor der Nutzer sein eigentliches Video bei IGTV anschauen kann. Diese Videoanzeigen können bis zu 15 Sekunden lang sein. Instagram startet mit einer kleinen Gruppe an Accounts in der USA und wird dann das Format langsam weltweit ausrollen.

Hier könnt Ihr das Video ansehen.

Bisher ist noch nicht eindeutig ob Nutzer die Anzeigen, wie bei YouTube, auch nach 5 Sekunden Überspringen Können oder nicht. Entscheidungen wie diese sollen in den ersten Anläufen in der USA getestet werden. Dann wird sich Instagram für die beste Variante entscheiden.

Die Videoanzeigen werden nur im 9:16 Format ausgespielt. Das soll versichern, dass die Benutzererfahrung nicht gestört wird.

Es gibt noch keine Updates zu Targeting Möglichkeiten für IGTV. Man kann sich aber sicher sein, dass diese ähnlich sind wie im Business Manager und vielleicht ein besseres Targeting auf IGTV Kanalebene bietet.

Sobald das Feature auch in Europa verfügbar ist, werden wir euch updaten.

Priorisierung von

 

Anreize für Accounts

Die Monetarisierung für Accounts bei Instagram war bisher ein großes Manko für die Plattform. YouTube Accounts hatten den Vorteil, dass Sie einen Anteil von den Werbeeinnahmen erhalten. Auch wenn die Summe für viele nicht ausreicht, um einen Lebensunterhalt zu bezahlen, ist ein Grundrauschen, was gerne angenommen wurde.

Auch Instagram startet jetzt mit weiteren Möglichkeiten. Das Unternehmen gibt an, dass Accounts mindestens 55 % der Werbeeinnahmen bei IGTV erhalten sollen. Konkrete Zahlen zu Einnahmen und Anteil wurde nicht gegeben.

Das schafft einen weiteren Anreiz, für mehr Accounts sich mit IGTV zu beschäftigen, da Sie dadurch auch ein Grundrauschen an Einnahmen auf der Plattform erzielen können.

 

Weitere Neuigkeiten von Instagram

Zusätzlich zu den neuen Werbemöglichkeiten können Nutzer jetzt auch Badges für einzelne IGTV Accounts kaufen. Diese Einnahmen sollen auch direkt an die Accounts gehen. Das erhöht das Engagement zwischen den Accounts und ist ein ähnlicher Ansatz wie bereits Twitch oder YouTube seinen Live-Stream Accounts finanziell unterstützt.

Termin
Wenn Ihr die Diskussion mit uns weiterführen wollt, oder Fragen zu Eurem Business habt, stehen wir Euch gerne zur Verfügung. Bucht einfach einen kostenlosen Gesprächstermin.